ALSAM IM CINETREFF


alsam gsundappenzellerland macht das kulturelle Erbe der Region für das Digitalzeitalter wirksam. Die breite Bevölkerung, Unternehmen und Menschen aus dem Bereich Bildung finden beim neuen Veranstaltungsforum Netzwerk, Austausch, Inspiration und Praxiserfahrung zu wichtigen Themen der Zeit und in Kontakt mit international gefragten Gästen aus Wirtschaft, Kultur und Bildung: Der kulturelle Wandel von der Agrar- zur Industriegesellschaft war rückblickend enorm. Und aktuell befinden wir uns in einem ebenso herausfordernden Wandel von der Industriegesellschaft zur sogenannten Arbeitswelt 4.0 mit grossen Veränderungen auch im Privatleben. Wie kann der Mensch in den Veränderungen des modernen Alltags eine zeitgemässe Verbundenheit mit der äusseren und seiner inneren Natur leben?


Arbeitssicherheit lässt sich längst nicht mehr mit SUVA-Regeln beschreiben und Gesundheit nur mit bisheriger Prävention erhalten. Heute ist jeder Mensch in seiner Eigenverantwortung gefordert, mit der immensen Informationsflut und den technischen Veränderungen einen guten Umgang zu finden, körperlich stabil, geistig wandlungsfähig sowie mental ruhig und gelassen zu bleiben.


Kein Wunder liegen Achtsamkeitstrainings in Unternehmen und in der Freizeit weltweit im Trend. Während im Kreise internationaler Unternehmen längst der sogenannte War of Talents läuft, das Kämpfen um Führungskräfte im Sinne von Leadership 4.0, ist der Trend in der Schweiz erst zögerlich beobachtbar. In Schweizer Schulen und Ausbildungen ist er noch kaum angekommen. Ein bewusster Umgang mit den aktuellen Veränderungen hilft den Menschen jedoch, um den ureigenen Handlungsspielraum zu spüren und darin selbstbewusst, aktiv und innovativ handelnd und somit gesund zu bleiben.


Das Veranstaltungsforum alsam regt den Austausch über zeitgemässe Verbundenheit mit der inneren und äusseren Natur im modernen Alltag an. In diesem Sinne finden im Cinetreff Herisau Filmvorführungen statt.


weitere Informationen unter: www.alsam.ch